Pferdeosteopathie

Osteopathie ist ein manuelle Behandlungskonzept. Es ist keine lokale auf das Schmerzgebiet beschränkte Therapie, sondern es werden die Zusammenhänge untersucht und behandelt. Der Therapeut ertastet die Beweglichkeit von Gewebe und Gelenken um Bewegungseinschränkungen zu erkennen. Zur Behandlung dieser Funktionsstörungen wendet der Therapeut unterschiedliche Handgrifftechniken an, und erreicht damit

  • eine Korrektur der Bewegungsphysiologie der Gelenke
  • eine Korrektur der Muskelspannung
  • eine verbesserte Durchblutung


Darüber hinaus aktiviert die Wiederherstellung der Beweglichkeit die Selbstheilungskräfte des Körpers.